Bodensee Campus

Weit mehr als Theorie

Gibt es besondere Einblicke in die Praxis? Ja - für den Durchblick!

Zur Vorlesung in die FC Bayern Erlebniswelt

Bodensee Campus-Studenten aus dem Fach Sport- und Eventmanagement besuchen FC Bayern Erlebniswelt

Vorlesung mal ganz anschaulich: Ein paar unserer angehenden Sport- und Eventmanager sind heute mit Dozent Manuel Madunic in München unterwegs. Zuerst gab es tatsächlich noch ein bisschen Theorie zum Thema Sportmarketing und dann ging es auf Tour. Zuerst zu SPOX, einer deutschsprachigen Website zum Thema Sport, die 2007 online ging. Die Schwerpunkte der journalistischen Berichterstattung liegen hier auf Fußball, Basketball, American Football, Baseball und Tennis. Und dann hat das Fußballerherz unserer BoCaler gleich noch ein bisschen höher geschlagen: In der FC Bayern Erlebniswelt in der Allianz Arena ist sie lebendig, die spektakuläre Clubgeschichte des FC Bayern. Aktuelle Spieler in Lebensgröße, Trikots aus nahezu jeder Saison und persönliche Meilensteine der Spieler-Legenden gibt es hier zu sehen. Ach ja, eine geführte Arena Tour stand dann auch noch auf dem „Vorlesungsplan“. Wir freuen uns einmal mehr über das Engagement unserer Dozenten und sagen: Vielen lieben Dank, Manuel Madunic!

Professor stärkt Sicherheitsgefühl von Studentinnen

Selbstverteidigungskurs für Studentinnen am Bodensee Campus in Konstanz

Erst ein Schrei, dann ein dumpfer Knall: Beides war zwei Tage lang aus dem Vorlesungsraum drei immer wieder zu hören. Hier nämlich hat ein Selbstverteidigungskurs stattgefunden. Professor Michael Reiher, der normalerweise mit den Fächern „Gesundheits- und Sozialpolitik“ sowie „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ im Vorlesungsplan steht, hat unseren Studentinnen gezeigt, wie eine abwehrende Körperhaltung aussieht, wie man eine „Fass mich bloß nicht an“-Ausstrahlung bekommt. Von dem erfahrenen Kampfsportler haben die Teilnehmerinnen des Kurses, den Professor Reiher in seiner Freizeit kostenlos angeboten hat, gelernt, sich vor Angriffen im Alltag zu schützen. Wir finden dieses Engagement einfach nur super und bedanken uns ganz herzlich!

Ein Hauch Tirolywood im Campus

Filmtourismus-Vorlesung im Studiengang Gesundheits- und Tourismusmanagement

Und Action! Heute morgen war er noch hier, in wenigen Minuten moderiert er eine Filmpremiere in Innsbruck: Johannes Koeck, Leiter der Cine Tirol Film Commission. Es war ebenso spannend wie unterhaltsam was der Experte in Sachen Film- und Drehorttourismus zu erzählen hatte. Berufliche Einsätze zwischen Filmpremieren und den Filmfestspielen von Berlin, Cannes und Venedig gehören zu seiner Arbeit. Gemeinsam mit seinem Team ist Johannes Koeck die erste Anlaufstelle für die Realisierung von Spiel-, Werbe- und Dokumentarfilmen, Musikvideos und Fotoshootings in Tirol. Seine Erzählungen sind großes Kino, denn er ist dabei, wenn Tirol zu den Schauplätzen von James Bond-Abenteuern wird, wenn der Bergdoktor als Hausarzt in Ellmau nicht nur die medizinische Therapie, sondern auch die emotionalen Hintergründe im Blick hat. Die Film Commission Tirols ist dafür zuständig, dass Tirol ein angesagter "Shooting-Platz" bleibt. Unseren Studierenden zeigte Johannes Koeck die Bedeutung von Film- und TV-Produktionen für den Tourismus auf. Wir sind super glücklich, dass dieser Experte immer wieder bei uns am Campus vorbeikommt: Vielen, vielen Dank und liebe Grüße nach Tirol!

Auf die Bäume, fertig, hoch!

Wirtschaftspsychologie-Studenten vom Bodensee Campus in Konstanz beim Teamtraining im Mainauwald

Unsere Wirtschaftspsychologie-Studenten haben sich gestern gemeinsam neuen Herausforderungen gestellt und beim Teamtraining ihre Grenzen ausgetestet. Im Erlebniswald Mainau ging es darum, gemeinsame Wege zu finden, einen Beitrag zum Teamerfolg zu leisten. Zudem waren die BoCaler im Kletterwald in schwindelerregenden Höhen unterwegs. Eine Exkursion, die nicht nur den Teamspirit gefördert, sondern den Regentag mit viel Spaß bereichert hat!

Unsere Semestersprecher

Bodensee Campus-Semestersprecher aus den Studiengängen Sport- und Eventmanagement, Gesundheits- und Tourismusmanagement, Wirtschaftspsychologie und Fitness- und Präventionsmanagement

Et voilá: Das sind sie, unsere BoCa-Semestersprecher (leider sind nicht alle auf dem Bild). Wir finden, diese engagierten BoCaler müssen dringend einmal gezeigt werden. Für uns auch eine gute Gelegenheit, ein ganz dickes Dankeschön loszuwerden - für den Einsatz, den Austausch und das gute Miteinander!

So sehen unsere Qualitäts-Trainer aus ...

Zertifizierung unserer angehenden Gesundheits- und Tourismusmanager zum Qualitäts-Trainer der Initiative Servicequalität Deutschlandd

Yippie! Ein paar unserer angehenden Gesundheits- und Tourismusmanager können jubeln - sie sind seit heute zertifizierte Qualitäts-Trainer der Initiative Servicequalität Deutschland. Und wissen nun ganz genau, wie man maßgeschneidert, zukunftsorientiert und erfolgsversprechend an die Arbeit geht und für jedes Problem eine Lösung findet. Glückwunsch und Daumen hoch dafür! Übrigens: Der Zertifikatskurs bei Dozentin Melanie Vöhringer ist fester Bestandteil des Studiums am Bodensee Campus.

Mettnau: Hier erholen sich Politiker, Prominente und auch andere

Exkursion im Studiengang Gesundheits- und Tourismusmanagement auf die Mettnau

Auf der Halbinsel Mettnau bei Radolfzell erholen sich Prominente, Politiker, Piloten, Polizisten und viele andere von Alltagsstress und Leistungsdruck. Die Mettnau zählt zu den bedeutendsten Zentren für Bewegungstherapie in Deutschland. Einige unserer angehenden Gesundheits- und Tourismusmanagerinnen durften die Einrichtung, die direkt am Wasser liegt, nun kennen lernen. Und sie wurden vom Geschäftsführer und Kurdirektor, Eckhard Scholz, persönlich empfangen. Der Chef der Mettnau erläuterte die Philosophie der Einrichtung, in der das Motto lautet: "Heilung durch Bewegung". Es war beeindruckend und wir sagen: Vielen Dank für die Möglichkeit hinter die Kulissen dieses renommierten Betriebes schauen zu dürfen!!!

So geht Sportmanagement an der Spitze

Praxisdialog mit Reini Zitz im Bachelor-Studiengang Sport- und Eventmanagement

Er ist Vollprofi in der Organisation von Großevents und arbeitet an der Spitze der wichtigsten Sportinstitution Österreichs: Reinhold Zitz, Geschäftsführer des Austria Ski Pools. Der gebürtige Steirer war Organisationsdirektor der alpinen Ski-WM 2013 in Schladming und weiß genau, was es braucht, um den aktiven Ski-Spitzensportlern den Weg zum Erfolg zu ebnen. Heute war der erfahrene Spitzenmanager bei uns am Bodensee Campus, um unseren angehenden Sport- und Eventmanagern die Erfolgsfaktoren im Sportmanagement aufzuzeigen. Reinhold Zitz hat nicht nur aus seinem spannenden, abwechslungsreichen Berufsleben erzählt, sondern auch wertvolle Tipps gegeben. Wir freuen uns riesig, dass er sich die Zeit für unsere Studierenden genommen hat und sagen: Vielen, vielen Dank, lieber Reini!

Häufige Nebenwirkung: Begeisterung

Dr. Michael Tank aus Hamburg mit den Studenten vom Bodensee Campus

Es ist schon der dritte Tag in Folge, an dem für unsere angehenden Gesundheits- und Tourismusmanager das Thema "integrative Heilverfahren" auf dem Vorlesungsplan steht. Dr. Michael Tank erklärt, wie man universitäre Medizin und komplementärmedizinische Verfahren kombiniert. Und das Unterrichtskonzept des Olympiaarztes - mit einer Praxis für ganzheitliche Medizin in Hamburg - ist praxisorientiert. Häufige Nebenwirkung der Vorlesung: Wissenstransfer und Begeisterung! Übrigens: Sein neuestes Buch mit dem Titel "Reizdarm adé - nichts tut mehr weh!" hat er auch mitgebracht ...

Zu Gast bei Buchinger-Wilhelmi

Exkursion im Studiengang Gesundheits- und Tourismusmanagement im 4. Semester

Wir waren heute zu Gast in der namhaften Klinik Buchinger Wilhelmi in Überlingen. Dort haben sich ganz viele nette Menschen so richtig Zeit für uns genommen! Es war spannend etwas über die Philosophie des Familienunternehmens zu erfahren. Und über die medizinische Abteilung, über Functional Training oder gesunde Ernährung ... Wir sagen vielen, vielen Dank für die tollen Einblicke und den herzlichen Empfang! Und schicken noch mal ganz liebe Grüße und ein dickes Dankeschön an Anna Lena Stocker!!!

Wird eSports olympisch?

eSports als neue Vorlesung im Studiengang Sport- und Eventmanagement

Counter-Strike, Overwatch oder Fifa: Games wie diese werden längst nicht mehr im heimischen Wohnzimmer gezockt, sondern in großen Arenen. Hunderte Millionen Euro werden weltweit im eSport umgesetzt, Profi-Computerspieler trainieren 8 bis 15 Stunden am Tag und verdienen fürstlich. Schalke 04 baut eine neue Profi-Abteilung auf – im Computerspiel „League of Legends“ und ist nicht der einzige Verein, der darauf setzt, dass die Bolzplätze der Zukunft im Internet liegen. Das Phänomen eSport ist offensichtlich nicht mehr aufzuhalten und die Diskussionen um die Anerkennung als Sport und die Aufnahme in das olympische Programm laufen.

Bei uns am Bodensee Campus durften wir Tobias Benz und Niklas Timmermann, zwei absolute Profis in Sachen eSport, begrüßen. Die ehemaligen Profispieler und heutigen Manager im Bereich eSport gaben unseren Studierenden Einblicke in das Massenphänomen mit riesigem Potential. Spannend! Vielen Dank !

 

 

Gesundheits- und Tourismusmanagement: Abschlussfeier!

Abschlussfeier im Studiengang Gesundheits- und Tourismusmanagement (Bachelor of Arts)

Wir gratulieren unseren Absolventen im Bachelorstudiengang Gesundheits- und Tourismusmanagement!

Es war eine tolle Feier.

Bachelorfeier Sport- und Eventmanagement

Bachelorabsolventen im Studiengang Sport- und Eventmanagement

Es ist vollbracht! Ein weiterer Jahrgang im Studiengang Sport- und Eventmanagement hat den Bachelortitel erlangt.

Gemeinsam haben wir darauf angestoßen: Herzlichen Glückwunsch!

So geht erfolgreiches Destinationsmanagement

Tourismusstudenten auf Exkursion im Hochschwarzwald

Typisch Schwarzwald: Die Kuckucksuhr, der Bollenhut und die Schwarzwälder Kirschtorte. Typisch Hochschwarzwald: Innovationen, die mit dem Deutschen Tourismuspreis belohnt werden. Und weil die Hochschwarzwald Tourismus GmbH immer wieder mit außergewöhnlichen Angeboten und neuen Ideen punktet, waren wir heute mit ein paar unserer angehenden Tourismusmanager in der Geschäftsstelle des Zusammenschlusses von 15 Orten. Volker Haselbacher, stellvertretender Geschäftsführer der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, hat uns Einblicke in die Arbeit der innovativen Tourismusorganisation gegeben. Das war spannend. Und aufschlussreich. Der Weg nach Hinterzarten hat sich gelohnt und gezeigt, es macht Spaß, von den Besten der Besten zu lernen. Vielen Dank!

Tourismustag auf der CMT

BoCaler aus dem Studiengang Gesundheit- und Tourismusmanagement auf der CMT 2018

2.129 Austeller aus 100 Ländern präsentieren auf der Reisemesse CMT in Stuttgart momentan ihre Angebote. Und heute fand auf der Messe, auf der sich Besucher an sonnige Orte träumen und das nächste Urlaubsziel aussuchen können, der größte Tourismuskongress im Land statt: Der Tourismustag Baden-Württemberg. Zwischen all den Leistungsanbietern und Akteuren aus der Tourismusbranche tummelten sich auch unsere Gesundheits- und Tourismusmanagement-Studenten. Sie haben sich angehört, was „der Gast von Morgen“ erwartet, mit Experten gesprochen, sich die Messeangebote vom Palmenstrand in Panama bis hin zum Wohnmobilurlaub ganz genau angeschaut. Und gute Urlaubstipps gesammelt ...